Keratosis Pilaris

08.03.2024

Keratosis Pilaris, das sind roten Pickel am Oberarm, die sich meist hartnäckig halten. Wir verraten Hausmittel, die Abhilfe schaffen.

Bei der Keratosis Pilaris handelt es sich um eine genetisch bedingte Verhornungsstörung der Haut, die hauptsächlich am Oberarm auftritt. Durch eine Überproduktion von Keratin verstopfen die Öffnungen der Haarfollikel. Die Folge: Es bilden sich viele kleine rote, teilweise auch weisse Pickelchen, die sich trocken und rau anfühlen.

Bewährt haben sich hier Peelings mit mineralreichem Meersalz. Abgestorbene Hautschüppchen werden sanft entfernt, die Haut wird gut gereinigt.

Zudem sollte man die Arme täglich mit einer feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Lotion eincremen. Am besten setzt man auf eine Creme mit dem Harnstoff Urea – dieser bindet sehr gut Feuchtigkeit.

Auch Sauna und Dampfbäder machen die Haut weicher, abgestorbene Hautschüppchen können so leichter entfernt werden.




Beitrag teilen